Der BMW  3,5 Ltr. - Motorsport, bzw. E 12 - M535i Vorserien Modell (VM)

Der BMW 3,5 Ltr. - Motorsport, bzw. E 12 - M535i Vorserien Modell (VM) BMW Motorsport GmbH

3.7/5 rating (6 votes)

Specifications

  • Baujahr | Year of manufacture : 1979
  • Baumonat | Month of manufacture: Jun
  • Farbe | Colour: 016 Iberischrot
  • Ausführung | Version: E12 Standard
  • Polsterfarbe | Upholstery colour: E12 Blau | Blue
  • Polstermaterial | Upholstery material: Stoff Cordstruktur (518/i und Behörden)
  • Lenkung | Steering: Links / Left
  • Tachostand | Odometer: 82 239 km Im original Zustand, wie zum Zeitpunkt der Übernahme 1983.
  • elektrische Fensterheber | Electric window lifts: Ja | Yes
  • Klimaanlage | Air conditioning: Nein | No
  • Zentralverriegelung | Central locking : Nein | No
  • Wärmeschutzglas | Tinted windows: Braun | Brown
  • Schiebedach | Sunroof: Ja, automatisch | Yes, automatic
  • Schaltung | Gear box: 5 Sport
  • Radio: Blaupunkt Berlin, Cassette
  • Land | Country: Germany

Beschreibung | Description

Der BMW - E 12 - M 535 i - M 88/3 - 4 Ventil-Motor, Fahrgestell-Nr,: WBA 385 1 000 487 6362 KM - Stand : 82 239 original. Zweitbesitzer = Richard Krüger. Im April 1978 wurde im Werk München - Dingolfing der BMW 525 i gefertigt. Die Originalfarbe war und ist Iberisch Rot, Farbcode 016. Dann stand das Auto bis Dezember 1978 in einer Halle auf dem Werksgelände auf "Halde". Danach baute die Motorsport GmbH in der letzten Woche des Jahres 1978 das Auto zum M 535i mit dem 2 Ventilmotor mit 3453 ccm Hubraum - Steuerformel 3400 ccm - , gemäß Datenblatt vom Februar 1979 zum Vorserien Modell (VM), um. Am 31 Mai 1979 wurde dort die Allgemeine Betriebserlaubnis / die EWG Betriebserlaubnis für das Kraftfahrzeug, BMW - E 12 M 535i, mit dem Kfz. - Brief - Nr.: 5225333 und der Fahrgestell - Nr.: WBA 385 1 000 487 6362, EDV Nr. 1 08 3256 / 79 fu, erteilt. Dabei wurde bei der Motorsport GmbH damals noch die Fahrgestellnummer,  mit einer mechanischen Schreibmaschine, in den o. g. Kfz. - Brief eingetragen!  -/-/-/- Der Erstbesitzer, Dipl. Ing. Kurt Knörzer, war damals Leiter der Versuchsabteilung für BMW Kraftfahrzeuge bei der Robert Bosch GmbH in Schwieberdingen bei Ludwigsburg. Dort wurden die mechanischen (System Kugelfischer) Einspritzanlagen, aber auch die elektronischen Kraftstoff Einspritzanlagen vieler BMW Kfz. - Typen entwickelt. Herr Knörzer setzte das auf Ihn persönlich zugelassene Auto, wie damals bei Firmenautos üblich, auch für den Straßenversuch im Alltagsbetrieb ein. Deshalb wurde noch im Juni 1979 das o. g. Kfz.- mit einem von der Motorsport GmbH in München, in einer großen Holzkiste gelieferten originalen und kompletten 4 Ventil - Motor (M88), samt einer, von der Fa. Boysen entwickelten, 2 Rohr - Edelstahl - Auspuffanlage mit einem von Hand gefertigten Fächerkrümmer, gegen den eingebauten 3,5 Ltr. 2 Ventil Motor (Rücklieferung an die Motorsport GmbH) unter der Regie von Dipl. Ing. Kurt Knörzer, im Bosch Werk in der Versuchsabteilung in Schwieberdingen ausgetauscht / umgerüstet. Dieser  BMW - E 12 - M 535i, mit dem 3,5 Ltr. - M88 - 4 Ventil Motor wurde im Straßenversuch, als Basis zur Entwicklung von elektronischen Einspritzanlagen für die Motoren des späteren E 28 - M 5, verwendet. Das Auto wurde, nach dem die Hinterachse und das Getreibe, für diese Motorenleistung nicht ausreichte und sehr schnell heiß lief, auch mit einem Getrag 6 Gang Getriebe und einem verstärkten Hinterachsträger, sowie einem verstärkten I = 3,25 : 1 mit 25 % Sperrfaktor - Hinterachsgetriebe ausgerüstet. Das später auch beim E 28 M 5 / noch  später in  dem E 34 M 5 verwendet wurden.  -/ - /-  

© BMW Club 5er E12 und E28 e.V. - Impressum